Reifen.

Breitreifen als Alternative?

Insbesondere bei Sportwagenfahrern erfreuen sich die attraktiven breiteren und flacheren Reifen einer großen Beliebtheit. Doch Breitreifen bringen neben der Optik auch fahrtechnisch Vorteile gegenüber den schmaleren Standardreifen mit. Neben der höheren Aufstandsfläche für mehr Sicherheit bieten sie eine höhere Fahrstabilität, bessere Lenkpräzision und ein besseres Bremsvermögen. Auch größere, wirksamere Bremsanlagen können hier zum Einsatz kommen. Breitere Reifen bieten ohne Frage sportliche Dynamik, diesen Vorzügen stehen aber auch eine höhere Aquaplaningneigung und eine ausgeprägtere Spurrillenempfindlichkeit entgegen – Faktoren welche beim Standardreifen weniger zum Tragen kommen. Darüberhinaus ist ein Reifen schließlich ein Luftpolster: mehr Luft, mehr Polster, mehr Komfort.

Sonst noch was?

Ein Reifen ist immer individuell auf ein Fahrzeug abzustimmen. Zu beachten sind hier u. a. der Geschwindigkeitsindex, der die Schnelllaufeigenschaften charakterisiert, und der Tragfähigkeitsindex, der aussagt, wie schwer das Fahrzeug beladen werden darf. Nur wenn diese beiden Kennzahlen passen, kann’s losgehen.

REIFEN:

Zulässigkeit gem. StVZO durch

  • ABE für Fahrzeugteile
  • Teilegutachten
  • Bauartgenehmigung
  • Einzelabnahme/aaS
  • Unzulässig

Eigenmontage/Do it yourself

  • Erlaubt
  • Unzulässig
  • Nicht empfohlen

Achtung, unbedingt beachten!

  • Berichtigung der Fahrzeugpapiere
  • Sommerreifengröße ist nicht automatisch Winterreifengröße
  • Neue EU-Fahrzeugpapiere beinhalten nur eine Serienbereifung; die Zulässigkeit anderer Reifengrößen ist durch einen Zusatzeintrag im Fahrzeugschein oder eine Änderungsabnahmebestätigung nachzuweisen

Alle Infos gefunden?

Ja, nun ist alles klar. Wo finde ich den nächsten DEKRA Standort?

Ich habe den Datenschutzhinweis gelesen willige in die dort dargestellte Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten ein.
* Pflichtfelder