Hubraumänderung durch Aufbohren und Hubvergrößerung, Nockenwellen.

Hot Rod – der Leistungssportler.

Hier wird es richtig teuer, denn diese Eingriffe sind meist recht aufwändig.

Aufbohren.

Hört sich einfach an, aber wer kann schon einen Zylinderblock fachmännisch bearbeiten? Fachbetriebe haben dafür CNC-Fräsmaschinen.
Die Zylinderlaufbuchsen müssen oberflächenbehandelt werden, spätestens hier steigt auch der Hobbydreher aus.

Kurbelwelle, Pleuel, Kolben.

Was für die Bohrung gilt, trifft auch beim Hub zu. Die Bearbeitung des Zylinderblocks fällt zwar weg, aber eine Hubvergrößerung bedarf der Änderung der Kurbelwelle. Modifikationen der Pleuel und/oder Kolben kommen meist hinzu. Theoretisch kann man auf Kaufteile zurückgreifen, aber der Einbau ist auch nicht ohne, denn Toleranzen sind einzuhalten und nicht jeder Kolben passt in jeden Zylinder.

Feinschliff.

Die Bearbeitung des Ventiltriebs zur Leistungssteigerung hat eine lange Tradition. Hier kann man bequem auf Kaufteile zurückgreifen.

Hubraum vom Fach.

Ob Aufbohren oder Hubvergrößerung, der Weg sollte immer zu einem Tuningfachbetrieb führen, denn der übernimmt auch die Garantie für Profiarbeit. Jede Motortuningmaßnahme ist ein Eingriff in das Motormanagement – und das ist heute fast ausschließlich elektronisch geregelt. Abstimmungsarbeit ist gefragt. Unserer Meinung nach ein Fall für den Fachmann.

HUBRAUMÄNDERUNGEN:

Zulässigkeit gem. StVZO durch

  • ABE für Fahrzeugteile
  • Teilegutachten
  • Bauartgenehmigung
  • Einzelabnahme/aaS
  • Unzulässig

Eigenmontage/Do it yourself

  • Erlaubt
  • Unzulässig
  • Nicht empfohlen

Achtung, unbedingt beachten!

  • Bremsen und Reifen der Höchstgeschwindigkeit anpassen
  • Existiert ein Abgasgutachten?
  • Verträgt der Motor die Maßnahme (Laufleistung)
  • Nur Produkte namhafter Hersteller verwenden
  • Gibt der Tuner Gewährleistung?
  • Nach der Begutachtung ist eine unverzügliche Berichtigung der Fahrzeugpapiere erforderlich (Steuer, Versicherung)

Vorteile

  • Fahrleistung

Nachteile

  • Kraftstoffverbrauch
  • Lebensdauer
  • Herstellergarantie

Alle Infos gefunden?

Ja, nun ist alles klar. Wo finde ich den nächsten DEKRA Standort?

* Pflichtfelder