Scheiben, Scheibenfolien.

Auf den Durchblick kommt es an.

Auch wenn es Mode geworden ist, in komplett abgedunkelten Fahrzeugen durch die Lande zu cruisen, so gibt es gerade bei den Scheiben und den Scheibenfolien einige wichtige Dinge zu beachten.
Scheiben sollen nicht nur für den Durchblick sorgen, sie sind im Crashfall ein Sicherheitselement dank einem definierten Bruch- und Splitterverhalten.
Auch wenn der Einbruchschutz durch Folien erhöht werden soll, sind die gesetzlichen Vorschriften einzuhalten. (Mehr Infos hierzu unter www.dekra.de/scheibenfolie).

Mögliche Nebenwirkungen

Bei metallbeschichteten Folien kann es zu Empfangsstörungen von Scheibenantennen kommen.

SCHEIBEN / SCHEIBENFOLIEN:

Zulässigkeit gem. StVZO durch

  • ABE für Fahrzeugteile
  • Teilegutachten
  • Bauartgenehmigung
  • Einzelabnahme/aaS
  • Unzulässig

Eigenmontage/Do it yourself

  • Erlaubt
  • Unzulässig
  • Nicht empfohlen

Achtung, unbedingt beachten!

  • Nur Scheiben mit Bauartgenehmigung verwenden
  • Plexiglasscheiben sind tabu
  • Ausschließlich bauartgenehmigte Folien verwenden
  • Montage nur auf der Heckscheibe und auf den hinteren Seitenscheiben (ein zweiter Außenspiegel muss vorhanden sein)
  • Am oberen Rand der Frontscheibe ist ein maximal 10 cm hoher, aber bauartgenehmigter Folienstreifen zulässig
  • Bei Meterware muss jeder Teil der Folie mit dem Prüfzeichen versehen sein

Vorteile

  • Optik/Design
  • Geringere Wärmeeinstrahlung
  • UV-Schutz
  • Einsicht- und Blendschutz
  • Splitterschutz

Nachteile

  • Sichtbeeinträchtigung im Dunkeln

Alle Infos gefunden?

Ja, nun ist alles klar. Wo finde ich den nächsten DEKRA Standort?

Ich habe den Datenschutzhinweis gelesen willige in die dort dargestellte Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten ein.
* Pflichtfelder